Im Zusammenhang mit Taoismus und der Traditionellen Chinesischen Medizin fällt oft der Begriff des Qi. Vielleicht ist dieser Ausdruck auch dir schon einmal begegnet. Was ist also Qi und wie kannst du es für dich nutzen, um Wohlbefinden, Gesundheit und dein Energie-Level zu steigern?

Was bedeutet Qi?

Der Begriff Qi wird meistens mit „Energie“ gleichgesetzt. Er kann aber auch Lebensessenz, Luft oder Lebensatem bedeuten. Viele alte Kulturen kennen solche Konzepte. In der indischen Philosophie und im Yoga wird diese Energiequelle beispielsweise „Prana“ genannt.

Qi ist die Energie, die alles Lebendige durchdringt und transformiert. Energie entsteht weder von alleine, noch kann sie verloren gehen. Sie lässt sich lediglich umwandeln. Dies besagt auch die westliche Wissenschaft, allen voran Größen wie Newton und Einstein.

Alles Wachstum und alle Entwicklungen auf Erden und im Universum unterligen Qi. Es ist der Motor aller Lebewesen, Lebensräume, der Erde und des gesamten Kosmos und sorgt z.B. dafür,

  • dass sich eine Kreatur bewegt,
  • dass eine Pflanze wächst oder
  • dass sich das Universum ausbreitet.

Hast du mehr Lebensenergie zur Verfügung, gehst du agiler, freudvoller und mit einer gesteigerten Vitalität durchs Leben.

So wirkt sich Qi auf deine Lebensqualität aus

Das Qi eines Menschen zeigt sich nicht nur in und anhand seines Körpers, sondern in all seinen Lebensäußerungen. Dazu zählen sein Wachstum und seine Entwicklung, seine Bewegungen, die Körperwärme, Atmung, Verdauung sowie insbesondere auch Emotionen und die Prozesse des Denkens. Für all das braucht es laut der chinesischen Sichtweise Qi.

Das chinesische Schriftzeichen für Qi stellt einen Topf mit Reis dar, aus dem Dampf aufsteigt. Reis gilt in China als DAS traditionelle Grundnahrungsmittel, das jedem Menschen – ob arm oder reich – zur Verfügung steht. Bleibt der Reistopf kalt, bewegt sich nichts und das Essen wird nach einiger Zeit schlecht. Ist der Reistopf zu heiß, kocht alles über, die Energie wird verschwendet und es bleibt außer ein paar Schlacken nichts im Kochtopf übrig.

Sowohl für das Kochen von Reis als auch für unsere Lebensqualität im übertragenen Sinne bedeutet das: Alle Prozesse müssen in Harmonie sein, um das beste Ergebnis zu erzielen. Im Leben läuft also dann alles rund, wenn die für dich richtige, optimale Balance herrscht – und die Elemente im harmonischen Flow sind.

Wie du dein Leben durch Qi positiv beeinflusst

Aus der Sicht des Taoismus entsteht körperliches, seelisches und geistiges Wohlbefinden, wenn Qi harmonisch fließt und alle Elemente als Ausdruck von Yin und Yang in Balance sind. Ist der Energie-Fluss blockiert oder gestört, entstehen Disharmonie und Blockaden, wie z.B. Krankheit, Stagnation, Erschöpfung, Aggression, Streitigkeiten, Depression und zahlreiche andere Probleme, die uns das Leben schwer machen.

Die gute Nachricht ist: Wenn DU für einen freien Qi-Fluss sorgst, erhöst du dein Wohlbefinden, deine Gesundheit – und somit deine Lebensqualität. Wie kannst du den Energie-Fluss also verbessern?

Deine 4 Möglichkeiten für mehr Flow

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um deinen Qi-Haushalt zu optimieren. Die 4 wichtigsten davon sind:

  1. mehr gutes Qi aufnehmen
  2. für einen freien Qi-Fluss sorgen
  3. Qi stärken
  4. Qi optimal einsetzen

Sehen wir uns jetzt im Detail an, wie du diese Optionen konkret für dich nutzt, um mehr Erfolg, Vitalität und Gesundheit zu erfahren.

1. So nimmst du mehr gute Energie auf

    In Bezug auf den Menschen gibt es drei Hauptquellen, um an Qi zu gelangen:

    • vorgeburtliches Qi
    • Atmung
    • Ernährung

    Das vorgeburtliche Qi ist jene Energie, die bei deiner Entstehung und Geburt von den Eltern auf dich übertragen wird. Diese Energie ist abhängig von der Qualität der Konstitution und des Lebensstils deiner Eltern bzw. Ahnen und ist somit nicht direkt beeinflussbar. Es ist jedoch möglich, Blockaden mit einem bestimmten Familienmitglied oder auch innerhalb der Ahnenreihe in Form eines Beziehungscoachings transformieren.

    Die zwei weiteren Quellen von Qi – Nahrung und Atmung – können wir selbst optimieren. Die Art und Qualität deiner Ernährungs- und Atemprozesse haben einen direkten Einfluss auf dein individuelles Energie-Level. Dabei sorgen die entsprechenden Körperorgane – d.h. das Verdauungssystem und die Lungen – dafür, dass Nahrung und Atemluft in körperliche, geistige und seelische Energie umgewandelt werden.

    Über deine Nahrungsaufnahme und Atemprozesse ist es dir also Möglich, deine Lebensqualität aktiv mitzugestalten. Frische Atemluft – am besten tief und entspannt in den Bauchraum hinein – sowie eine wertvolle und hochwertige Ernährung geben dem Körper gutes Qi. Sie sind das „Schmieröl“ und haben eine Auswirkung darauf, wie lange und wie gut dein „Motor“ läuft.

    2. Blockaden lösen und die Energie frei fließen lassen

    Treten Blockaden auf, kann Qi nicht mehr frei fließen, was zu Problemen auf unterschiedlichen Levels führen kann, wie z.B.:

    • körperlichen Krankheiten
    • emotionalen und seelischen Themen wie Aggression, Erfolglosigkeit, Schwermut, Antriebslosigkeit, Burn-Out, Traurigkeit u.a.
    • geistiger bzw. mentaler Überbelastung
    • Spannungen und Differenzen mit Menschen in deinem Umfeld

    Fühlen wir uns über lange Zeit krank, überbelastet oder haben mit schwierigken Lebensthemen und Streitigkeiten zu kämpfen, sinkt unsere Lebensqualität, was uns auch schneller altern lässt. Im Rahmen meines Coaching-Angebots unterstütze ich dich dabei, Blockaden zu lösen, damit du ab sofort (noch) freier, erfolgreicher und gesünder lebst bzw. wirtschaftest. Jetzt Coaching anfragen…

      3. Wie du vorhandenes Qi stärkst

      Um dein vorhandenes Energie-Level zu stärken, kannst du auf weitere Aspekte Einfluss nehmen. ein wichtiges Thema in diesem Zusammenhang ist körperliche Bewegung im Rahmen deiner individuellen Konstitution und Möglichkeiten. Erinnere dich an die Analogie des Reistopfes: Zu viel an Bewegung kann den Körper kaputt machen – man denke z.B. an viele Leistungssportler*innen, die bereits in jungen Jahren mit zahlreichen körperlichen Abnutzungen und Operationen zu kämpfen haben. Zu wenig Bewegung sorgt jedoch für Probleme wie Stagnation, Trägheit und Gewichtszunahme.

      Bunt und mannigfaltig wie die Menschheit: Die chinesischen Lehren verfolgen immer einen individuellen Ansatz. In Bezug auf köperliche Bewegung bedeutet dies, dass die Art, Frequenz und Qualität deines körperlichen Trainings in Balance mit deiner individuellen Konstitution sein sollte.

      Achtsame Praktiken in Form von Yoga, Qi Gong  oder Pilates verbinden tiefes Atmen mit mindful Movements und eignen sich hervorragend, um einerseits Qi zu stärken und andererseits mehr gute Energie über die Atmung aufzunehmen.

      Gleiches gilt für sanfte bis mäßig intensive Bewegung an der frischen Luft. Individuell angepasstes Training sowie wohltuende Behandlungen durch Massagen oder Akupunktur aktivieren Qi und können auch dabei helfen, (körperliche) Blockaden zu lösen.

      4. Auf diese Weise setzt du dein bestehendes Qi optimal ein

      Ein wichtiger Punkt ist nicht zuletzt das achtsame Haushalten mit Qi. Kurz gesagt: Wenn du mit deiner verfügbaren Energie sorgfältig umgehst bzw. diese effektiv und „energiesparend“ einsetzt, hast du länger etwas davon.

      Genau deshalb braucht es Phasen der Regeneration wie ausreichend Schlaf, Erholung und Seelenfrieden, die sich in der richtigen Balance positiv auf dein Energie-Level auswirken. Psychische Aspekte wie Stress, Angst, Sorge, zu viel Grübeln oder Hektik schwächen Qi. Auch geistige und mentale Überbelastung sorgt dafür, dass zu schnell zu viel Energie aufgebraucht wird.

      Eine optimale Regeneration erzielst du auch, wenn du dich an Orten mit einem hohen Level an guter Energie aufhältst. Dies können sowohl Plätze an der unberührten Natur sein als auch Orte, an denen du Zeit mit inspirierenden, freundlichen und wertvollen Menschen verbringst. Es ist aber auch möglich, das Energie-Level in deinem Zuhause, Büro oder Garten mit den Techniken der Raumentwicklung wie Geomantie und Feng Shui anzuheben, um so automatisch von mehr Vitalität und Harmonie in deiner Umgebung zu profitieren.

      Mit Geomantie und Feng Shui zu einem hohen Energie-Level

      Alles ist mit allem verbunden. Wir beeinflussen mit unseren Gedanken, Worten und Taten die Außenwelt, während wir umgekehrt vom Außen geprägt werden. Genau hier setzt Raumentwicklung an. Wie wäre es, wenn du

      • dein Zuhause so gestalten könntest, dass deine Umgebung wie nebenbei deine Gesundheit und Vitalität steigert?
      • es in deiner Wohnung, deinem Unternehmen oder Büro weniger Differenzen zwischen Familienmitgliedern bzw. Kollegen gibt und ein freundlicheres, harmonischeres Klima herscht, während gleichzeitig das Erreichen gemeinsamer Ziele gestärkt wird?
      • dich dein Umfeld automatisch dabei unterstützt, deine Vorhaben und Wünsche schneller Realität werden zu lassen?

      Mit Raumentwicklung transformieren sich deine Lebens- und Arbeitsplätze zu Orten der inneren Kraft und Harmonie, sodass du und alle Menschen im Umfeld nachhaltig mehr Vitalität, Gesundheit, Erfolg und Balance erfahren. Daraus ergibt sich gleichzeitig ein wesentlich höheres Level an mentaler und emotionaler Stabiltät, sodass du besser fokussieren und deine Ziele schneller und mit mehr Leichtigkeit erreichst.

      Nutze jetzt die Kraft des Qi

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Stärken deines Energiehaushalts. Willst du über Neuigkeiten von helene.moves regelmäßig informiert bleiben? Dann freue ich mich, wenn du meinen Newsletter abonnierst und dich mit mir auf LinkedIn vernetzt!

      Much love & metta, Helene

        >>> Zurück zur Blog-Übersicht