Das chinesische Wasser-Hase-Jahr ist da: Am 22. Januar 2023 haben wir das Wasser-Tiger-Jahr verlassen und sind in das Jahr des Wasser-Hasen gewandert. Welche Thematiken sind im neuen Jahr 2023 nach dem chinesischen Kalender vorherrschend? Welche Energien und Tendenzen stehen im Raum? Erfahre hier, was es 2023 braucht, um mit mehr Leichtigkeit, Harmonie und Flow durch das neue Jahr zu wandern.

Erkenne die Potenziale – und nutze sie für dich

Das chinesische Lo Shu ist eine der ältesten Methoden, um Tendenzen nachzuspüren, die unser Leben mitgestalten. Es eignet sich ausgezeichnet, um eine detaillierte Persönlichkeitsanalyse zu erstellen. Für viele meiner Kundinnen und Kunden ist die Lo Shu Analyse der erste Schritt, um mehr über die eigenen Stärken und auch Schattenseiten herauszufinden. Sie leben so erfolgreicher, da sie ihre Potenziale nicht nur erkennen, sondern diese auch gezielt einsetzen, um ihre tiefen Wünsche und Lebensziele schneller zu erreichen.

Mit dem Lo Shu lassen sich darüber hinaus auch die Tendenzen für jedes Jahr, jedes Monat und jeden Tag feststellen. Sehen wir uns jetzt genauer an, was uns 2023 im Jahr des Wasser-Hasen erwartet. Mehr über das Lo Shu und die Persönlichkeitsanalyse…

Wasser-Hase-Jahr: Vom Yang ins Yin

Hast du das Gefühl, dass 2022 ein intensives, starkes und deshalb vielleicht auch anstrengendes Jahr war, auf dem gefühlt oft kein Stein auf dem anderen geblieben ist? Wenn ja, dann freut es dich vielleicht, dass die Energien des Wasser-Hasen-Jahres uns tendenziell in ruhigere Gefilde steuern werden. Dies hat im Allgemeinen 3 Gründe:

  1. die Qualität eines Yin-Jahres, das für mehr Ruhe, Introvertiertheit und Rückzug steht.
  2. das Tierkreiszeichen Hase, mit dem ein zartes, hingebungsvolles und vorsichtiges Tier das Jahr beherrscht.
  3. der Zyklus der 5 Elemente, in dem das Erd-Element des Hasen sich in einer Kontrollbeziehung zum Jahreselement Wasser wiederfindet.

Kontrollzyklus Erde - Wasser im Jahr des Hasen

Es steht uns insgesamt ein sanfteres Yin-Jahr bevor, in dem der Hase seinen angenehmen und entgegenkommenden Charakter wirken lässt. Er ist kein Rebell wie der radikale Tiger, der stets mit dem Kopf durch die Wand will und im Yang-Jahr 2022 die Muskeln spielen ließ. Ein interessantes Fact am Rande ist hier vielleicht noch, dass der Ausbruch des Ukraine-Konflikts mit dem ersten Monat des Wasser-Tiger-Jahres zusammenfiel. Mehr über das Jahr des Tigers zum nochmaligen Reflektieren…

Das ist die Strategie für deine Projekte in diesem Jahr

Das Yin-Jahr des Hasen wartet mit einer freundlichen, entgegenkommenden und im Vergleich zum letzten Jahr wesentlich sanfteren Stimmung auf. Für neue und bestehende Projekte gilt: Wir können die Energie dieses Jahres nutzen, um alle unsere Thematiken mit Hingabe und kontinuierlichem Dranbleiben anzugehen, jedoch besser ohne Druck. Wenn wir zu viel pushen, mit dem Kopf durch die Wand wollen oder versuchen, unsere Anliegen auf Biegen und Brechen durchzuziehen, kann es sein, dass wir möglicherweise etwas ausgebremst werden. Denn im Vergleich zum Tiger ist die Brechstange kein bevorzugtes Tool des Hasen.

Gehen uns die Dinge so nicht auf, ist das einerseits frustrierend und kostet andererseits auch unnötige Energie – umso mehr, da im 5-Elemente-Zyklus  die Energie des „Hasen-Elements“ Erde diesses Jahr eine Kontrollwirkung auf die Jahresenergie des Wassers ausübt, was ebenfalls an die Substanz unseres Energiehaushalts gehen kann. Tendenziell wird in diesem Jahr zu viel Druck also eher kontraproduktiv wirken.

Be gentle and keep going“ wäre somit eine gute Strategie, um im Hasen-Jahr deine Wünsche, Ziele und Projekte neu zu starten oder weiter zu verfolgen. Der Hase ist ein schnelles Tier, das gerne Vorsicht walten lässt. Wenn du dieses Jahr deine Projekte mit Ruhe und sanftem aber stetem Einsatz verfolgst ohne allzu große Risiken einzugehen, liegst du 2023 genau richtig.

Was sagt die chinesische Numerologie für 2023?

Numerologisch wird im neuen Jahr die dreifache 2 aus 2022 abgelöst durch die zweifache 2 mit einer 3, die das Spektrum der Jahreszahl 2023 neu ergänzt.

Die doppelte 2, die das ganze 2020er Jahrzehnt beherrscht, weist darauf hin, dass Themen wie Kommunikation, (digitale) Vernetzung und emotionale Intelligenz bzw. Soft-Skills weiterhin Schlüsselfaktoren sind. Wenn du also Fortbildungen besuchen oder dein Leben im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung weiter transformieren möchtest, triffst du mit diesen und ähnlichen Themen den Zahn der Zeit und stellst dich optimal auf. In der gesamten 2020er Dekade stehen die Zeichen auf Kooperation, Vernetzung und Austausch. Trete gerne in Kontakt mit anderen, denn du musst nicht immer alle Schritte alleine gehen.

Darüber hinaus werden mit der vielfachen 2 auch gesundheitliche Themen weiterhin im Raum stehen, die uns vermutlich bis weit in die 2030er Jahre hinein begleiten werden. Ob gesunde Bewegung, Fitness für dein Mind-Set, Optimierungen bei deiner Ernährung, ausreichend Erholungsphasen u.v.m: Es gibt viele kleine Rädchen, an denen du selbst schrauben darfst, um deine eigene, individuelle Gesundheit aktiv und präventiv mitzugestalten. Sich um die Gesundheit kümmern – siehst du es als mühselige Aufgabe oder freudvolle Chance, um die eigene Lebensqualität zu verbessern? Ein agiles Mind-Set ist das Stichwort, denn dein Kopf entscheidet, wie du es anlegen wirst.

Achtung: Das sind die Spannungsfelder für 2023

Die Zahl 3 in der Numerologie des Jahres kann Differenzen und Konflikte mit sich bringen. Sie sorgt jedoch auch für großes Wachstum – im Innen wie im Außen. Da wir uns aktuell im Kommunikationszeitalter der 2020er Jahre befinden, kann es sein, dass das Hasen-Jahr kommunikationstechnisch einige Herausforderungen bieten wird. Die besten Tools, um dich hier gut aufzustellen sind

  • eine gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation,
  • Innenschau und
  • viel Gelassenheit.

Das Yin-Jahr des Hasen lädt ein, die eigenen Muster zu hinterfragen. Spüre in dich hinein: Wie kommuniziere ich mit Menschen, die mir wichtig sind? Wann und wie entstehen Differenzen? Mache ich meinem Ärger Luft und wenn ja, was sind die Resultate davon? Neige ich dazu, Konflikten aus dem Weg zu gehen anstatt sie anzusprechen? Welche Konflikte trage ich in meinem Inneren? Wie kann ich ihnen begegnen und sie lösen? Diesen und ähnlichen Fragen gilt es, 2023 auf die Spur zu kommen.

So bereinigst du Differenzen im Wasser-Hase-Jahr

Gerätst du in Konfliktsituationen, so lädt das Jahr des Wasser-Hasen im Zeichen des Yin zu Reflexion ein. Wir sind gut beraten, zuerst in den Rückzug zu gehen und zu reflektieren, anstatt uns gleich von den Emotionen jagen zu lassen und in die Reaktion zu gehen. Nimm dir Zeit, spüre in dich hinein und finde Klarheit, bevor du auf das, was von anderen kommt, reagierst. Im Vergleich zum vorherigen Tiger-Jahr sollte uns dieser Prozess 2023 weitaus besser und einfacher gelingen, da die Energien auf Yin programmiert sind.

Der komplette Rückzug – d.h. Problemen und Differenzen einfach aus dem Weg zu gehen – wird 2023 allerdings keine gute Strategie sein und lang- bis mittelfristig vermutlich mehr Probleme bringen als bereinigen. Der Hase ist zwar ein schnelles Tier, das viele Haken schlägt und Themen gerne ausweicht, aber mit der 3 in der Numerologie des Jahres wird sich damit vermutlich nichts lösen lassen.

Auch bremst das Zusammenspiel der Elemente Erde und Wasser den Hasen aus. So ist er 2023 etwas weniger kraftvoll und vielleicht nicht immer schnell und wendig genug, um Konflikten auszuweichen. Frage dich: Möchtest du von deinen inneren und äußeren Konflikten wie ein Hase gejagt werden und davonrennen? Oder könnte eine sanfte und wertschätzende Konfrontation auf Augenhöhe langfristig nicht der bessere Weg sein, um das Leben mit mehr Leichtigkeit zu beschreiten? Wie immer gilt: Situationen im Außen sind nicht immer von uns kontrollierbar. Jedoch hast DU die Wahl, wie du die Dinge interpretierst und vor allem welche Lösungen du in Gang bringen möchtest.

2023: Das Jahr des großen Wachstums

Mehr Leichtigkeit: Genau dort geht es im Endeffekt hin. Die 3 steht auch für großes Wachstum und indem du 2023 alle deine Themen nochmals so richtig angehst und transformierst, wirst du wieder einen Quanten-Sprung machen um das, was du dir wünschst, Realität werden zu lassen. Der Hase reagiert oft vorsichtig und konservativ – lass dich davon also nicht aufhalten. Gehe deine Themen an. Der beste Zeitpunkt dafür ist JETZT.

Hänge nicht zu sehr in der Vergangenheit und komm raus aus den sentimentalen und nostalgischen Gedankenrädern, die dem Hasen oft eigen sind. Orientiere dich an der zukunftsweisenden 3, die dich wachsen lässt. Insbesondere im wertschätzenden Lösen deiner inneren und äußeren Konflikte liegt großes Wachstum, das dich in all deinen Anliegen schnell vorantragen wird.

Ob materiell, persönlich, finanziell oder spirituell: 2023 bedeutet nochmals ein hohes Level an Transformation. Packe mutigen Herzens alles an, was du in nächster Zeit noch bereinigen, ändern und optimieren willst. Bleib in der sanften Energie und setze weder dich noch andere unnötig unter Druck.

Es wird sich lohnen, denn du wirst so ins Ernte-Jahr 2024 viel Wachstum mitnehmen. Das bedeutest: Alle Samen, die du – im Guten wie im Schlechten – jetzt noch säst, entwickeln sich zu dem, was du ab dem nächsten Jahr ernten wirst. Überlege dir deshalb ganz genau, welche Samenkörner du dieses Jahr noch in die Erde verpflanzen möchtest.

Ich wünsche dir, dass sich deine Samen zu einer fruchtbaren und freudvollen Ernte entwickeln werden!

Much love & metta,
Helene

>>> Zurück zur Blog-Übersicht