…viel Bananenkuchen = wenig Zucker!

Bananenkuchen liebe ich ganz besonders, da die tolle Konsistenz der Bananen immer eine natürliche Süße und Saftigkeit verleiht. Viel Banane im Kuchen bedeutet automatisch, dass wir zum Backen weniger Zucker brauchen. Gerne verwende ich dafür alte, braune Bananen, die ich roh nicht mehr gerne esse, weil sie mir zu matschig sind. Außerdem sind sie viel süßer als ihre grünen, jüngeren Geschwister und es lässt sich noch ein bisschen mehr Zucker sparen! 🙂

In der TCM ist die Banane ein nährendes und feuchtes Lebensmittel, das sich positiv auf unsere Lungen-Energie auswirkt. Sie ist dem Element Erde zugeordnet. Als Hausmittel lässt sie sich z.B. bei trockenem Husten ausgezeichnet einsetzen. Achtung bei verschleimtem Husten, Erkältung oder zu viel Feuchtigkeit im Körper! Bei diesen Symptomen solltest du die Banane meiden.

Bananenkuchen mit Erdnussbutter nach TCM

Zutaten für 1 mittelgroße Backform:

Element Holz

220g Mehl

1TL Backpulver

Element Feuer

3 TL Kakaopulver

Element Erde

4 reife Bananen

110g brauner Zucker (bei überreifen Bananen gern etwas weniger)

1 Ei

4 EL Erdnussbutter

1TL Zimt

80g weiche Butter

Element Metall

1 Prise geriebene Muskatnuss

Element Wasser

1 Prise Salz

Und so wird’s zubereitet:

  • Mehl, Salz, Backpulver, Zucker, Zimt und Muskatnuss verrühren.
  • Bananen zerquetschen.
  • Ei, Erdnussbutter, Kakaopulver und Butter mit den Bananen verrühren.
  • Trockene und feuchte Zutaten vermengen.
  • In einer mittelgroßen Backform im Ofen bei 180 Grad 50-60min backen.

Ich wünsche dir einen feinen Genuss mit dem Bananenkuchen! Hast du ein Lieblings-Bananenrezept? Ich freue mich, wenn du es mit mir teilst!